Nach langem Hin und Her habe ich mich dazu entschlossen den Futterverkauf einzustellen und mich intensiver um meine Beratungskunden zu kümmern. Lese in diesem Beitrag wie es dazu kam und was das für Allerley bedeutet.

Der Traum vom Pferdeberuf

Gina Bresch und Linda Kicherer - Gründer Allerley Pferdefutter

Stell dir vor, du hast einen Job und dazu noch einen Traum. Dein Job ist soweit prima, aber du träumst von etwas anderem – nämlich deinem eigenen Geschäft, am besten mit Pferden. Das fällt dir bestimmt gar nicht so schwer, denn viele Pferdemädels haben einen solchen Wunsch.

So ging es auch mir. Als Linda und ich Allerley gegründet haben, hatten wir viele Ideen und Pläne. Für mich war aber auch von Anfang an klar: Ich will keine externen Geldgeber oder Teilhaber, damit wir uns unabhängig ausprobieren können.  So konnte auch immer die Pferdegesundheit Priorität Nr. 1 bleiben, nicht der Profit.

Trotzdem muss natürlich auch ein Traumberuf sich zumindest tragen und sollte auch ein klein wenig abwerfen. Das haben wir mit Allerley nur so lala geschafft.

Wirtschaftlich oder nicht?

In der kleinen Dimension, in der wir den Futterladen betrieben haben, muss man ganz ehrlich sagen: Davon kann so schnell keiner leben. Wir haben zwar durchaus viel Umsatz gemacht, aber durch die geringen Mengen nicht wirklich große Margen. Somit konnten wir kostendeckend arbeiten – Miete, Software, Steuerberater, usw. wollen ja bezahlt werden – aber darüber hinaus war nicht viel übrig.

Seit dem Jahreswechsel zu 2019 betreibe ich den Laden nun allein, was bedeutet, dass ich natürlich auch fast alle Arbeiten alleine bewältigen muss. Damit das Futtergeschäft lukrativer wird, müsste ich wahnsinnig viel mehr Futter mischen und verkaufen, also ein größeres Lager mieten, mehr Futter einkaufen, jemanden anstellen. Das würde nicht nur wahnsinnig viele Kosten verursachen, sondern natürlich auch noch einmal ein ganz anderes Maß an Arbeit rund ums Futter bedeuten. Und den Fokus so sehr auf Futter legen möchte ich gerade einfach nicht, denn…

…am meisten hilft die Beratung!

Dadurch, dass ich bisher keinen Zwang hatte, meinen Lebensunterhalt mit dem Futter zu verdienen, kann ich meinen Kunden ganz offen und ehrlich sagen: „Füttere weniger!“ In den meisten Fällen hilft nämlich die Beratung des Pferdebesitzers wesentlich – und ich meine wirklich WESENTLICH! – mehr und vor allem nachhaltiger, als der reine Verkauf von gutem Futter.

Deshalb habe ich den letzten Wochen meine Beratung noch weiter definiert und ausgebaut, mehr Materialien erarbeitet und (schon im ganzen Jahr 2019) regelmäßig Seminare gegeben. Das Feedback der Kunden ist super und ich sehe, wie mit mehr Wissen auch mehr Pferdegesundheit einhergeht. Daran möchte ich unbedingt weiterarbeiten, damit dieses Wissen noch mehr Pferdemuttis verständlich und anwendbar verfügbar ist.

Der Tag hat nur 24 Stunden

Mit einem Hauptjob, einer nebenberuflichen Selbstständigkeit, einer Familie mit kleinem Kund, Hund, Katze und Pferd…bleibt irgendwie keine Zeit mehr zum Durchatmen. Aber genau das ist notwendig, um sich weiter zu entwickeln, neue Ideen zu sammeln und umzusetzen. Dieses Tempo und dieses Pensum haben mich in den letzten Monaten schon ganz schön hart an meine Grenzen gebracht.

Darunter leidet nicht nur mein privates Leben, sondern auch die Qualität meiner Leistungen bei Allerley. Aber gerade die ist mir ja so wichtig. Ich möchte nicht zu den Futterberatern gehören, die einfach irgendwelchen Kram zusammenstellen und Rezepte oder Pläne nach Schema F an die Hand geben. Meine Kunden und deren Pferde profitieren am meisten davon, dass ich mir Zeit nehme und wir intensiv und vor allem tiefgründig erarbeiten, woher die Probleme des jeweiligen Pferdes kommen und wie wir diese nachhaltig beseitigen können.

Allerley Pferdegesundheit

Ich möchte nicht nur möglichst viel Wissen, sondern auch Selbstbewusstsein und Sicherheit an meine Pferdemuttis weitergeben. Warum? Du kennst das bestimmt selbst, dass du vor lauter Infos im Internet, Empfehlungen von Stallkollegen oder Hufschmieden, Osteopathen, THPs und sonst wem nicht weißt, was nun eigentlich richtig, falsch, wichtig oder irrelevant ist. Genau DAS erfährst du bei Allerley – und zwar immer mit dem Ziel dein Pferd langfristig und ganzheitlich gesund zu machen und zu erhalten. So könnt ihr eure gemeinsame Zeit auch wirklich genießen und du verschwendest nicht Geld und Zeit, um dir doch wieder nur Sorgen zu machen. Ich bin selbst Pferdemutti und kenne deine Sorgen so gut wie meine eigenen.

In Zukunft werden die gesammelten Inhalte noch weiter aufbereitet, es wird weiter Seminare in Magdeburg, aber auch weiter entfernt (auf Anfrage) geben. Dazu kommen kostenlose Webinare, kostenpflichtige Onlinekurse und natürlich die Intensiv-Beratung für Kunden, deren Pferde ganz besondere Bedürfnisse haben.

Puuuh…

…das hat mich ganz schön Überwindung gekostet, schließlich habe ich mittlerweile schon ganz schön viele Kunden und bekomme unfassbar tolle Rückmeldungen davon, dass es Pferden mit MEINEM Futter so viel besser geht als vorher. Oftmals sind es aber eben die vielen kleinen Dinge aus der Beratung, die wir auch noch angepasst und durchdacht haben.

Das Mischen von individuellem Futter ist für mich einfach der größte Zeitdieb überhaupt, denn ich habe neben Fahrzeiten, Mischzeiten und Verpackungszeiten auch noch Aufwand mit dem ganzen administrativen Kram drumherum. Und immer dann, wenn ich es besonders eilig habe, will mein Drucker nicht kooperieren, holt der Versanddienstleister die Pakete nicht, oder, oder, oder…

Ich lasse dich nicht im Regen stehen.

Diese Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen, glaub mir. Ich wünsche mir, dass meine treuen Pferdemuttis das verstehen und dass ihr mich trotzdem weiterhin unterstützt. Du kannst jetzt noch deine Vorräte mit den Lagerbeständen auffüllen – natürlich in der gewohnten Qualität. Ich werde meine Lager nur nicht wieder auffüllen.

Bestandskunden können mich gern anschreiben (via Facebook oder per Mail an info@allerley-pferdefutter.de) und ich empfehle Alternativen zu den Futtermischungen von Allerley.

Außerdem wird es noch ein kleines Hoffest geben, wo du die Möglichkeit hast, Allerley Pferdefutter zu Sonderpreisen zu kaufen und auch Futtertonnen und Behälter günstig zu erwerben 😉

Sobald die Veranstaltung steht, ergänze ich sie hier.

Danke für unfassbar viel Unterstützung, tolle Kunden, gesündere Pferde, herzergreifende Geschichten, Mut und Eifer für mehr Pferdegesundheit und die vielen Schnacks und Lacher auf dem Weg.

Weiter geht es mit Allerley Pferdegesundheit!